888 Poker

Pacific oder 888 Poker ist auf jeden Fall der bester Pokerraum für Texas Hold em Spieler die nach loosen Tischen mit viel Aktion und guten Promotionen suchen. Die Turniere und Cash Games sind sehr loose und die meisten Spieler finden hier schnell ein Spiel das sie mögen, insbesondere wenn Sie lust haben einen Profit zu erspielen. Dazu kommt die neue jetzt verbesserte Software mit tollen Grafiken und verbesserten Suchfunktionen und einem schönen Layout. Dieser Pokerraum hat immer Spieler und bei uns erhalten Sie den Sign up Bonus von 115% bis zu $460.

pacific poker
Daily Challange Serie – 7 Nächte , 7 verschiedene Turniere
$145.000 wöchentlich in Garantierten Turnieren
Sehr leichte Gegner in den niedrigen Limits
Schöne 3D Avatare
$10 Gratis Bonus auf 1. Einzahlung

Pacific Poker besuchen


Pacific Poker Promotionen

Beginner Freeroll fuer alle neuen Spieler bei 888 Poker
Ostern in Irland: Die Irish Open 2011 by 888 Poker
Doppelt hält besser: Die Monday Twins auf 888
Deflation bei 888: Jetzt schon 50.000$ für Ersteinzahler
$50.000 First Depositor Freeroll bei 888 Poker
Bankroll aufbauen mit den Monday Twins von Pacific Poker
Pacific Poker im Fokus mit 115% Match Bonus
88 WSOP Packete von Pacific Poker zu gewinnen

Der Vollstaendig Bericht

Der Pokerraum Pacific Poker gehört zur Gruppe von 888, die auch das größte Online-Casino der Welt, nämlich “Casino-on-Net” führt. Zu finden ist Pacific Poker unter der Internetadresse www.pacificpoker.com, von der man sich einfach und schnell die Software herunterladen kann.

Sobald man ein Konto eröffnet und sich eingeloggt hat, findet man in der Lobby eine übersichtliche Struktur. Zunächst kann man, speziell als Einsteiger, beim Demospiel mit Spielgeld die Feinheiten des Spiels erlernen und so praktische Übung sammeln. Mit etwas Erfahrung kann man dann auf das Geldspiel umsteigen.

Durch die mittlerweile stark verbesserte Software hat 888 nun eine sehr gut strukturierte Oberfläche zu bieten. Die Suchfunktionen wurden auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Für Vielspieler, die gleichzeitig an mehreren Tischen spielen möchten, wurde das Mutlti-Tabling aufgewertet, so dass man problemlos an bis zu 16 Tischen sein Können zeigen kann. Zudem wurde das Layout komplett überarbeitet und erlaubt nun verschiedene 3D-Avatare sowie einen einfachen Zugang zum Bingo und zum Casino. Weitere Funktionen sind beispielsweise Hand Historys, die man auf der Festplatte speichern kann, um später eine gute Fehleranalyse des eigenen Spiels betreiben zu können.

Beim Pacific Poker werden verschiedene Varianten angeboten. Neben Texas Hold’em, die inzwischen wohl die weltweit bekannteste Variante sein dürfte, sind auch Partien im Omaha und Seven Card Stud verfügbar. Diese beiden Spieltypen stehen auch als High/Low Version bereit.

Die Spieler, die vornehmlich auf Geld aus sind, haben beim Cash-Game in den Ring-Games gute Chancen. Vor allem geübte Spieler können beim No Limit und beim Pot Limit ihr Talent ausnützen, ihre Gegner nach dem Flop auszuspielen. Denn bei Pacific Poker liegt die Anzahl der Hände, bei denen ein Flop gelegt wird, bei 70 oder noch mehr Prozent. Mit dieser extrem hohen Prozentzahl zählen die Cash-Games von 888 zu den loosesten Tischen aller Pokeranbieter.

Dieser Enthusiasmus zeigt sich auch bei den Turnieren von 888, denn durch eine Vielzahl an Promotions gibt es bei Pacific Poker zahlreiche Spieler, die sehr actionorientiert agieren und möglichst alle Bonis mitnehmen wollen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass pro Monat in den Spitzenzeiten etwa 2.000 Spieler an den Cash-Game Tischen sitzen und mehr als 8.000 Spieler gleichzeitig an Turnieren teilnehmen.

Zu diesen Teilnehmern zählen inzwischen auch Benutzer von Systemen wie Linux und Mac, denn diese können durch die neue No-Download-Version jetzt nahezu alle Funktionen der Download-Version in gleicher Weise nutzen. Im Vergleich zur 888 Download-Version fehlen lediglich einige optische Details sowie ein Teil des 3d-Erlebnisses.

888 Poker – jung, aufstrebend, dynamisch

    
Und genau so ist es. Das ehemalige Pacific Poker hat eine 180 ° Wende hinter sich, seit der Umbenennung in 888 Poker Anfang 2010 hat sich die Plattform zu einer wahren Institution gemausert. Schlechte Software, 1 tabling, wenig Promotion und fast keine Turniere – alles passé. Seit 888 sein Pokerexperiment Pacific einer Generalüberholung unterzogen hat und die Marke 888 auf der Pokerseite etabliert ist, hat auch das Geschäftskonzept aus den 90er Jahren scheinbar endlich ausgedient. Multitabling gehört mittlerweile ebenso zum 888 Standard wie regelmäßige Promotions und Highstakes Tische, die Neuerungen merkt man natürlich auch im stark angestiegenen Traffic. Was wiederum vor – und wie immer auch Nachteile mitbringt.

Videopoker? Längst nicht mehr.

Casino on Net – 888 Casino, als größtes Haus im Onlinegeschäft mit kleiner Pokerfiliale zog Pacific Poker in der Vergangenheit seine Spieler natürlich überwiegend aus dem klassischen Spiel und Automatengames, was die Seite zu einer der fischigsten im ganzen world wide web aufsteigen ließ – ein wahrer Traum. Aber leider nur ein Traum an einem Tisch, was wiederum noch mehr Regulars fernhielt und wirklich paradisische Zustände kreierte. Eine Software, die ihrer Zeit weit hinterher war und 30 Hände pro Stunde austeilte ließen die Spielerzahlen trotz fischigster Jagdgründe natürlich trotzdem weiter Sinken, bis 888 die Seite unter seine Fittiche nahm und alles doch noch gut wurde. Wie gut, das testen wir jetzt.

888 Poker im Test

Wir haben uns wieder quer durch die Limits geschlagen und die Tische bis NL100 einer ausführlichen Prüfung unterzogen. Fangen wir ganz unten an. NL2 ist, nunja, NL2. Kein großer Unterschied zu Vorreiterseiten wie Full Tilt, man fühlt sich immer noch wie auf einer Kirmes. Ein Limit das glücklich macht. Was danach kommt ist ein bisschen wunderlich, 888 hat sich entschlossen hier, wo eigentlich NL5 sein sollte ein NL6?? Limit anzubieten, die Gründe sind wahrscheinlich genauso geheim und wichtig wie der Sprung von NL20 auf NL30 – aber davon später mehr. NL6 spielt sich ein bisschen wie NL2 an 3 Tischen, ein skillmäßiger Unterschied war definitiv kaum festzustellen. Eine Conti mehr hier, ein sinnloser Riverbluff weniger dort, mit AA wird auch mal ge3bettet, das wars, mit 74o wird immer noch preflop geraised und gehofft, die Stacks fliegen trotzdem in den Account. Auf NL10 im Prinzip wieder das gleiche Bild, hier versucht man sich aber inzwischen zumindest an richtigem Preflopspiel. Die “Gegner” sind overall gesehen aber immer noch viel zu passiv und mit KK sieht man an einigen stellen auch ein 5BB Raise first in – unauffällig bleiben. NL20 – NL30 haben wir mal zusammengefasst, die Gründe sind einfach: NL25 hätte gereicht, wäre wahrscheinlich sogar besser gewesen. Die Spielerzahlen auf 888 steigen, erreichen aber noch keine 100.000 zu Peakzeiten und dementsprechend halbiert sich der Traffic auf einem für die Microstakes so wichtigen Limit wie NL25 hier ziemlich unnötig. Die Intention von 888 ist natürlich klar, NL20 ist näher an NL10 als NL25 und NL 30 näher an NL25 als NL50 – es geht um Rake. Allerdings womöglich auf Kosten des ein oder anderen Regulars, dem der Traffic einfach zu mager ausfällt. Die beiden Stufen vor NL50 spielen sich jedenfalls deutlich aggressiver als alle bisherigen Limits, zumindest 6max. Die Action macht es leichter Value zu extrahieren, führte jedoch in unserem Test auch zu einigen bösen Suckouts – aber that´s Poker. Alles in allem steigt das Spielniveau hier an, in unangenehmen Situationen findet man sich trotzdem noch recht selten wieder, lediglich die Varianz steigt durch die größere Aggressivität unserer Villians. Ganz anders auf NL50: Man merkt, es geht langsam um Geld, wir mussten sogar einige Tische leaven an denen wir out of position zu wirklich unangenehmen Gegner saßen, alles kein Drama, dennoch, obacht. Die Aggressivität nimmt hier nochmal zu, Fische muss man inzwischen suchen, vor allem Preflop ein deutlicher Unterschied zu NL20/30. Dennoch: NL50 ist auf 888 mit ein wenig Adaption schlagbarer als auf Full Tilt, einfache Tatsache. Das gleiche gilt, in Maßen, auch für NL100. Allerdings wirklich nur in Maßen, NL 100 ist auch hier wie in fast jedem Pokerraum der Meilenstein, ein Punkt an dem die Regdichte um ein Vielfaches zunimmt. Mehr gute Spieler die sich weniger Fische teilen müssen sind im Poker nie gut fürs Geschäft, auf 888 gibt es jedoch immer noch einen gewissen Spielraum- ein Faktor der den geringeren Traffic, das schlechtere VIP System und die “günstigere” Software auf lange Sicht ausgleichen kann, aber nicht muss. Eure Entscheidung.

Turniere

Das Turnierangebot wurde gemeinsam mit dem Rest des Pokerraums während des letzten Jahres generalüberholt, was gut ist, die Turniere halten aber weder in Quantität noch Qualität mit dem Angebot der großen Räume mit, was schlecht ist. Der Silberstreif am Horizont sind jedoch die inzwischen regelmäßigen Aktionen wie die Monday Twins in denen ihr bis zu 10.000 $ zusätzlich absahnen könnt oder die 50.000 $ Sunday Challenge – die Buy-Ins reichen von 10 cent bis 750 $.

VIP System

Lange Zeit blieb 888 ein vernünftiges VIP System schuldig, auch das hat sich mittlerweile geändert: Der Anbieter hat inzwischen ein 7 stufiges Prämiensystem implementiert, von Blue bis VIP Diamond steigt ihr mit jedem FPP im Status. Es gibt außerdem alle klassischen Umwandlungsmöglichkeiten wie ein VIP Shop oder Cash Rewards, der Status bleibt vom Tag des Erhalts bis zum Ende des folgenden Kalendermonats bestehen. Die Stufen VIP und VIP Diamond bleiben für volle 12 Monate in eurem Besitz, klingt eigentlich nach einem vernünftigen, durchdachten System – eigentlich. Das Problem ist leider ein bisher unausgewogenes Verhältnis von FPP´s zu Reward, welches zwar Anfang 2010 reduziert wurde aber dennoch nicht mit den großen Räumen konkurrieren kann, noch nicht. Mit den großen Verbesserungen im letzten Jahr ist man jedoch auf einem guten Weg, auch das VIP System in naher Zukunft in den Griff zu bekommen – und dann könnte sich 888 richtig lohnen.

Hier geht es direkt zu 888 Poker